Kontakt

Sie suchen?

Navigation


Ihr Weg zum Traumbad

Jeder Tag beginnt im Badezimmer…

Schon oft entscheidet sich hier, mit welcher Stimmung Sie den Tag in Angriff nehmen. Und schließlich endet der Tag auch im Bad. Die Vorbereitung auf den Abend und die wohlverdiente Nachtruhe ist mitentscheidend für Schlaf und Erholung.
Gefühle, Farben, Düfte, Licht, Stil & Design, Technik auf höchstem Niveau, all das nimmt Einfluss auf unser Wohlbefinden.

Das komplette Band aus einer Hand

In unserer Badausstellung können Sie erste Eindrücke gewinnen, viele schöne Einrichtungsgegenstände sehen und sich inspirieren lassen. „Unser Ziel ist es, Ihr zukünftiges Traumbad oder Gäste WC mit unserem Team innerhalb kürzester Zeit zum Festpreis zu sanieren oder neu einzurichten. „Auf über 500 m² Ausstellungsfläche sehen Sie pfiffige Ideen und Materialien.
Unsere „Fachprofis“ stehen Ihnen bei allen Fragen zur Verfügung.

Der erste Schritt zum neuen Wunschbad

Um eine professionelle Beratung und Planung durchzuführen, vereinbaren wir einen gemeinsamen Termin bei Ihnen zu Hause. Neben Längen, Breiten und Höhen Ihres „alten“ Badezimmers, sind auch technische Details wie z.B. das Stockwerk, Mauerwerk, Fenster, Warmwasserversorgung, Heizungstechnik und Elektrik, sehr entscheidend für die Neugestaltung Ihres Traumbades. Nachdem wir die gegebene Situation ermittelt haben, können wir planen und Ihnen Vorschläge aufzeigen. In einem gemeinsamen Gespräch im Anschluss, definieren wir erste Vorschläge unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse.

Was ist Ihnen wichtig?

An erster Stelle stehen Ihre Wünsche und Bedürfnisse…

  • Was ist Ihnen besonders wichtig?
  • Wie viele Personen benutzen das Bad?
  • Welcher Duschtyp sind Sie?
  • Baden Sie gerne?
  • Hören Sie gerne Musik im Bad?
  • Lesen Sie gerne auf der Toilette?

All diese Fragen sind für die anschließende Planung wichtig und finden später bei der Badplanung Beachtung.

Was ist Ihnen Ihr neues Traumbad wert?

Es geht natürlich auch ums „liebe Geld“. Und da sind Ihre Vorstellungen und Wünsche ausschlaggebend. Bereits beim ersten Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause werden unsere Fachprofis mit Ihnen zusammen das Budget für das gesamte Vorhaben festlegen. Unsere Berater werden alles tun, dieses Budget in Ihrem Sinne einzuhalten. Inklusive der kompletten Handwerkerleistung!

In unserer Bäderwerkstatt suchen wir gemeinsam die richtigen Produkte aus!

Wenn der Plan oder die Bauskizze fertig ist, gilt es in unserer Ausstellung die richtigen Einrichtungsgegenstände und Produkte wie Fliesen, Licht & Accessoirs auszusuchen. Desweiteren geht es um die Bestimmung von Farben, Formen und Funktionen. Ausprobieren ist selbstverständlich und natürlich auch die Einhaltung Ihres Budgets.

Perfekte Skizzen und Pläne verschaffen Ihnen den richtigen Eindruck!

Wenn alles festgelegt ist, erhalten Sie perfekte Pläne, wie Ihr Traumbad später fertig aussieht – bis ins kleinste Detail.

Komplettpreisangebot & Terminabsprachen

Wenn alles besprochen und ausgesucht wurde, erhalten Sie Ihr persönliches Angebot. Mit verbindlichem Komplettpreis und Termingarantie – alles in Abstimmung mit Ihnen.

Unser exakter Bad-Umbauplan für Ihre saubere Badsanierung

Unsere Handwerker bekommen eine genaue und detaillierte Planung und werden gründlich eingewiesen, damit alle erforderlichen Arbeitsabläufe reibungslos ineinander übergeben. Nach dem kompletten Wareneingang starten wir mit der Badsanierung und Ihr geplantes Traumbad wird bald Realität.

Demontage und Entsorgung

Bevor wir beginnen, prüfen wir gemeinsam mit Ihnen Treppen & Treppenstufen, Türzargen & Türen, Wand und Bodenbeläge auf Beschädigungen. Danach werden sämtliche Laufwege zur Vermeidung von Beschädigungen und Verschmutzungen geprüft. Unsere Profis behandeln Ihre Wohnung, als ob es ihre eigene wäre. Sämtlicher Bauschutt und alles was dazu gehört wird fachgerecht entsorgt.

Unser Profiteam – professionell und eingespielt

Teamwork steht bei uns an erster Stelle. Sie erleben den Vorteil von über 500 Badrenovierungen in den letzten Jahren. Erfahrung zahlt sich aus!

Termin und fachgerechte Fertigstellung, Einweisung von unseren Profis und Abnahme

Nach der Fertigstellung Ihres neuen Traumbades, wird gemeinsam mit Ihnen eine Einweisung in alle neuen Produkte und Funktionsweisen durch unsere Fachhandwerker erfolgen. Jetzt erleben Sie, mit wie viel Stolz unsere Profis Ihr Bad erstellt haben. Nach der Endreinigung, die wir für Sie gerne übernehmen, wird die gemeinsame Endabnahme mit Ihrem persönlichen Badberater erfolgen. Sie werden sehen: Alles wurde nach Ihren Wünschen und Vorstellungen erledigt.

Reinigung und Pflege – Wohlfühlen für die nächsten Jahre

Damit Sie lange Freude am neuen Traumbad haben, möchten wir Ihnen noch einige Reinigungs- und Pflegehinweise mit auf den Weg geben.

Der richtige Reiniger

Für Ihr Bad brauchen Sie, wie im gesamten Haushalt, generell nur drei Putzmittel. Einen Allzweckreiniger gegen Schmutz und Fett, Säurereiniger gegen Kalk und einen Glasreiniger.

Als Allzweckreiniger kann Neutralseife oder auch Spülmittel genutzt werden. Säurereiniger entfernt nicht nur Kalkreste auf Flächen, er macht auch Toiletten sauber. Allerdings kann er auch die zementgebundene Fuge angreifen, weshalb diese bitte vorgenässt werden sollten und der Reiniger schnell und gründlich abzuspülen ist. Wir empfehlen reine Zitronensäure (6 %), wie Sie sie vom Entkalken Ihrer Haushaltsgeräte kennen.

Alternativ zu Fensterklar ist etwa der Klarspüler aus der Spülmaschine, oder einfach Spiritus plus Wasser.

Grundsätzlich sollten Sie keine Scheuermittel oder Reinigungsmittel verwenden, die mit einem Warnhinweis versehen sind. Diese sind derart gefährlich, dass Sie Ihr Bad regelrecht beschädigen können und darüber hinaus Ihre Gesundheit und Umwelt gefährden.

Das richtige Tuch

Mikrofasertücher liegen voll im Trend und bieten Vorteile, doch das flauschige Gefühl täuscht. Mikrofaser ist rau und eignet sich daher nicht für empfindliche, glänzende Oberflächen. Bedenkenlos einsetzbar ist das „Zaubertuch“ bei allen Fliesen, Glas, Keramikwaschtischen und Wannen aus emailliertem Stahl. Schwämme, Schwamm- und Baumwolltücher sind für sämtliche Oberflächen geeignet.

Pflege der Keramik

Hier ist der Einsatz von Mikrofasertüchern unbedenklich. Auch gegen Säure und Lauge ist Keramik weitesgehend resistent. Da Fluorverbindungen allerdings zu Verfärbungen der Glasur führen können, sollten Reste von Zahncreme und Mundwasser nach der Zahnpflege abgespült werden.

Pflege von Acryl, Mineralguss und Kunststoffen

Kunststoffgebundene Werkstoffe bieten viele Vorteile, sind jedoch relativ empfindlich gegen Kratzer. Zusätzlich zur oben beschriebenen Reinigungsempfehlung mit Neutralseife und Baumwolltuch sollten Sie vorsichtig sein, falls sich z.B. Sand oder andere Partikel in Ihrer Wanne, Duschwanne oder Waschbecken befinden. Aufgrund der unweigerlich auftretenden Schlieren und Kratzer empfehlen wird, je nach Nutzung und Reinigungsverhalten, die gelegentliche Auffrischung durch polieren.

Pflege der Duschkabine

Am Ende jedes Duschganges spülen Sie die Duschkabine und die Fliesen mit Wasser ab, um frische Rückstände von Seife, Shampoo und Duschgel zu entfernen. Anschließend wischen Sie die Duschabtrennung mit einem Gummiwischer ab, denn wo kein Wasser mehr ist, bilden sich auch keine Kalkflecken. Letzte Streifen können Sie dann mit einem Mikrofasertuch oder Fensterleder entfernen, mit dem Sie auch die Aluminiumelemente trocknen können. Falls sich dennoch einmal Kalkablagerungen bilden, verwenden Sie Zitronensäure oder einen mild-sauren-Reiniger.

Richtig lüften

Ganz gleich, ob Sie in einem Altbau oder Neubau wohnen, lüften Sie frei gesetzten Wasserdampf möglichst schnell heraus. Nach dem Duschen stecken bis zu zwei Liter Wasser unsichtbar im Badezimmer. Eine relative Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent ist im Badezimmer keine Seltenheit. Nicht nur in den Handtüchern ist viel Feuchtigkeit gespeichert, auch in allen Materialien, die Luftfeuchtigkeit aufnehmen können, steckt Wasser, das irgendwie aus dem Badezimmer entfernt werden muss.

Es kann hilfreich sein, für drei bis vier Minuten das Fenster weit zu öffnen. Anschließend die Luft aufheizen lassen und den Vorgang drei bis viermal wiederholen. Eine Stunde nach dem Baden nützt das anschließende Dauerlüften im Bad nicht viel, es schadet eher. Außerdem ist nicht zu empfehlen, das Fenster über einen längeren Zeitraum lediglich zu kippen. Dadurch kühlen die Wände viel zu sehr aus und der Temperaturunterschied zwischen Wand und Raumtemperatur würde die Entwicklung von Schimmel fördern.

Als Alternative dazu kann man die Türen zu anderen beheizten Räumen nach dem Lüften offen halten. Bei kleinen fensterlosen Räumen empfiehlt es sich außerdem die Installation einer möglichst über Feuchtsensoren gesteuerten, mechanischen Belüftung.

Die Stiftung Warentest empfiehlt z.B. in Ihrer Ausgabe „Möbelkaufen Bad und WC“ folgendes: Nach einem ausgiebigen Dampfbad sollten Bad Möbel trocken gewischt werden. Spiegel am besten mit einem feuchten (Leber-)Tuch reinigen und Wasser an den Kanten sofort wegwischen, weil es sonst zwischen Glas und der spiegelnden Beschichtung eindringen kann.

Vorbeugende Maßnahmen sind auf Dauer wirkungsvoll und einfach einzuhalten. Sie dienen an erster Stelle der eigenen Gesundheit und dem eigenen Wohlbefinden.

Unsere heutzutage hochgedämmten und sehr dichten Haushüllen verlangen Verständnis zum richtigen Verhalten. (Quelle: Puris)

Haben Sie Lust auf ein neues Wohlfühlbad? Kommen Sie zu uns – Wir freuen uns auf Sie!

Die klügste Art zu sparen ist Qualität zu kaufen. Dieses gilt vor allem bei den Einrichtungsgegenständen Ihres Badezimmers und der verwendeten Materialien. Im Durchschnitt leistet ein neues Bad zwischen 20 – 23 Jahre seinen Dienst. Die Produkte unserer Hersteller und Lieferanten werden genau geprüft. Dazu gehört auch die Lieferqualität und Service. Das alles wird genau unter die Lupe genommen…